Freitag, 8. September 2017

Wahlkampf

Der Phrasenprüfer untersucht Schlagwortargumente auf ihre Glaubwürdigkeit: hier

Beispiel in Kurzform:

Generationengerechtigkeit: Das Schlagwort suggeriert, es gehe darum, dass zusätzliche Lasten für die kommende Generation vermieden werden sollen. Begründet wird damit die Forderung nach geringeren Sozialabgaben und die Vermeidung von Steuererhöhungen.
Dabei sind die größten Gefahren für die kommende Generation: Mangelnde Bildung, Klimawandel und fehlende Infrastruktur. Zur Abwehr von allen drei ist zugunsten der Schwarzen Null schon lange kaum noch etwas getan worden.
Wer von Generationengerechtigkeit spricht, will damit bemänteln, dass er gegen Steuergerechtigkeit und Zukunftsvisionen ist.

mehr dazu (Fonty)

Faktencheck zum TV-Duell Merkel - Schulz (SZ)

Wagenknechts Faktencheck zum Gespräch der kleineren Parteien




Merkel im Wahlkampf in Ostdeutschland faz.net 8.9.17

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.