Mittwoch, 24. Oktober 2018

Mehrgliedrigkeit – ein Bollwerk gegen gleiche Chancen

"Die Probleme beginnen häufig beim Übergang zur weiterführenden Schule. Hier werden entscheidende Weichen nicht nur für den Schul-, sondern den gesamten weiteren Lebensweg eines jungen Menschen gestellt. Dabei sind in vielen Bundesländern die Kinder gerade einmal zehn Jahre alt, wenn diese grundlegende Entscheidung über sie getroffen wird – ein Alter, in dem die tatsächlichen Potenziale eines jungen Menschen kaum abzusehen sind. Die Entwicklung von Kindern vollzieht sich unterschiedlich schnell und gerade Kinder, die aufgrund ihrer Herkunft mit Nachteilen auf ihrem Bildungsweg starten, brauchen häufig mehr Zeit, um ihre Rückstände aufzuholen. [...]"  (Mehrgliedrigkeit – ein Bollwerk gegen gleiche Chancen, 22.10.18)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.