Donnerstag, 11. Mai 2017

Nathan und seine Kinder

Mirjam Pressler: Nathan und seine Kinder
Der "Roman für Kinder" schließt sich im Inhalt eng an Lessings Nathan der Weise an. Nur den Schluss gestaltet Pressler anders:
"Statt Nathan um ein Darlehen anzugehen, will Saladin den wegen seiner Weisheit berühmten Mann zunächst auf die Probe stellen und konfrontiert ihn mit der Frage nach der wahren Religion. Nathan antwortet mit der Parabel von den drei Ringen. [...] Gerührt bietet Saladin daraufhin Nathan seine Freundschaft an. 
Kurze Zeit später wird Nathan brutal ermordet. Als Täter kommen sowohl fanatische Moslems aus Abu Hassans Gefolgschaft als auch Christen als Handlanger des Patriarchen in Frage. Die trauernde, aber durch Erfahrungen gereifte Recha verzichtet jedoch auf Aufklärung der Tat und Rache. Sie will das Andenken an ihren Ziehvater bewahren und tritt sein Erbe an, indem sie versöhnliche Worte findet."


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.