Freitag, 8. Juni 2018

Deutschlands Rolle in der EU

Ein bemerkenswerter Artikel. Es lohnt sich, ihn vollständig zu lesen:

"[...] Deutschland ist natürlich nicht der Hauptgrund für das, was in den anderen Ländern geschieht, oder für alles, was in der Europäischen Union schiefläuft. In Berlin muss man sich deshalb auch nicht jeden Schuh anziehen, den die wütenden Nachbarn hinstellen. (Den braunen Nazi-Stiefel zum Beispiel, der jetzt in manchen Karikaturen wieder auftaucht.)
Allerdings weist Gemecker von mehreren Seiten dann doch meist darauf hin, dass irgendetwas nicht stimmt. Würde Deutschland also die Kritik der Nachbarn nicht immer gleich vom Tisch wischen und die Widersprüche der eigenen Positionen zur Kenntnis nehmen und, mit anderen Worten, anfangen, über seine eigenen Fehler nachzudenken, statt Hausaufgaben zu verteilen – dann würde das Europa und die Europäische Union schon sehr verändern." (Guckt euch doch mal an, ZEIT 7.6.18)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.