Freitag, 13. April 2018

Sandra Konrad: „DAS BEHERRSCHTE GESCHLECHT“

Wem gehört die Sexualität der Frau? von Julia Bähr FAZ 8.4.18

"Und sie liefert eine gute Erklärung, warum manche Männer so empfindlich reagieren, wenn sie auf patriarchale Gesellschaftsstrukturen aufmerksam gemacht werden: „Wer die Macht hat, ohne sie an sich gerissen zu haben, möchte nicht dafür kritisiert werden.“ Das macht die Lektüre tatsächlich sehr angenehm: Konrad kritisiert weder Männer noch Frauen, sie konstatiert nur – wenn auch manchmal zu schnell."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.