Mittwoch, 6. Mai 2015

Byzantinisches Heldenepos Digenis Akritas

"Digenis Akritas, Hauptfigur und Namensgeber des Epos, ist ein fiktiver oder jedenfalls mythischer Vertreter der Akriten aus der Zeit des Kaisers Basileios I. (867-886) oder aber Basileios II. (976-1025). Allgemein wird die Zeit der Makedonischen Dynastie als historischer Hintergrund angenommen; gleichwohl bleibt die Historizität der Ereignisse und Gestalten des Epos im Unklaren. Das Gedicht selber ist in Alexandrinern abgefasst und handelt von Leben und Taten des Helden." (Wikipedia)

Nach Steven Runciman in mancher Weise mit der Chanson de Roland vergleichbar, "in der Brillanz der Schilderungen und  der Feinheit der psychologischen Zeichnung ist ihm der Digenis Akritas jedoch unendlich überlegen". (Byzanz, dtv, S.306)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.