Samstag, 1. Oktober 2016

Wie sich Staatsausgaben bezahlt machen

"Investitionen [...] sind nicht nur ein Gewinn für die Volkswirtschaft, sondern sie lohnen sich unterm Strich auch für die staatlichen Haushalte – jedenfalls nach einigen Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Mannheimer Ökonomen Tom Krebs und seines Kölner Kollegen Martin Scheffel [...]
Nach 20 Jahren erzielen demnach öffentliche Investitionen in Straßen, Glasfasernetze und Schienen eine Rendite von sieben Prozent, Investitionen in Schulen und Kitas von 14,3 Prozent [...]"
(Donata Riedel: Wie sich Staatsausgaben bezahlt machen, Handelsblatt, 30.9.2016)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen