Mittwoch, 12. Oktober 2016

Calliope : Dieser Computer kann unser Schulsystem revolutionieren

Digitalkunde ab der Grundschule: Jeder Drittklässler soll mit dem Calliope mini lernen, wie Computer funktionieren. Das Saarland macht den Anfang, andere dürften folgen.

Das Thema bedarf einer differenzierteren Behandlung. Hier zunächst nur drei Thesen:

1. Lobbyismus hat an Schulen nichts zu suchen.
2. Schule braucht Ideen und Engagement, nicht Apparate.
3. Spezialisten machen sich Illusionen darüber, was Lehrer lehren und Schüler lernen können.

Zur Erläuterung der These 3 dient mir das Beispiel Mengenlehre:
Wer viel Verständnis hat und viel pädagogische Einfühlung, kann sie jedem Kind nahe bringen. Aber nicht jeder Lehrer, der sie halbwegs verstanden hat, kann sie auch zureichend gut vermitteln. Das hat damals das Großexperiment gezeigt, und die Wahrscheinlichkeit, dass auch mit einem sehr geeigneten Instrument die Mehrzahl der Schüler nicht genügend gut lernt, worauf es für das Verständnis digitaler Instrumente ankommt, ist groß. Ob es dann an den Lehrern oder den Schülern liegt, ist egal.

Mehr zum Thema:

Webseite des Calliopeprojekts

Jöran ruft an

SPD will das Lernen des Programmierens verpflichtend machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.