Donnerstag, 15. September 2016

Armut ist wie eine Fußfessel

"Armut ist wie eine Fußfessel, die der Mensch oft zum Zeitpunkt seiner Geburt erwirbt. Er wird sie erst mit seinem Tod wieder los." (Helmut Eckert in Der Freitag 6.9.16)

Das Problem ist zudem, dass sie vererbt wird wie Reichtum und dass der Staat sich in diesen "natürlichen" Vorgang nicht einmischt. (Fontanefan)

sieh auch: Piketty

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.