Samstag, 20. August 2016

"Drittes Reich" oder: was den Nazis bald nicht mehr in den Kram passte

Im NS-Staat wurde nicht nur die Frakturschrift abgeschafft, sondern auch die Verwendung des Begriffs "Drittes Reich" verboten. - Das ist im allgemeinen Bewusstsein längst vergessen. Ein Beispiel dafür, dass wir selbst über die seit Jahrzehnten intensiv diskutierte Zeit so manches nicht wissen.

Als Drittes Reich wird seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges die Zeit des Nationalsozialismus beziehungsweise das Deutsche Reich von 1933 bis 1945 bezeichnet.
Der Ausdruck wurde von den Nationalsozialisten zeitweilig als Begriff in ihrer Propaganda benutzt, hat jedoch eine weitaus ältere christlich-theologische sowie philosophisch-utopische Tradition in der abendländischen Geschichte.[1] Im christlich-theologischen Verständnis bezeichnet der Begriff ein Zeitalter der Herrschaft des Heiligen Geistes. Von den Nationalsozialisten wurde der Begriff weder staats- noch verfassungsrechtlich ausgearbeitet. [...]
Am 13. Juni 1939 ließ Hitler in einem „nicht zur Veröffentlichung“ bestimmten Rundschreiben die weitere Verwendung des Begriffs „Drittes Reich“ untersagen.[31]* Reinhard Bollmus schrieb dazu unter anderen, dass Hitler damit zu erkennen gab, dass „der Führer-Staat selbst nach seinen Anschauungen kaum jemals etwas mit den Vorstellungen Moeller van den Brucks“ gemein gehabt hätte. Und er ergänzte hinsichtlich der Perspektive Hitlers: „Er bevorzugte Ausdrücke wie ›Germanisches Reich deutscher Nation‹ und ›Großgermanisches Reich‹, und wenn darin die Erinnerung an die Zeit der Völkerwanderung beschworen werden sollte, wenn Hitler sich dabei an dem – in dieser Einseitigkeit für ihn typischen – Bilde einer Periode ständiger Eroberungszüge orientierte, so kennzeichnete er das von ihm geschaffene Herrschaftsgebilde durchaus richtig: als Eroberungsstaat, und zwar als Eroberungsstaat nicht nur in außenpolitischer, sondern auch in innenpolitischer Hinsicht.“[31]
Am 10. Juli 1939 wies das Reichspropagandaministerium die reichsdeutsche Presse an, den Begriff „Drittes Reich“ zukünftig zu meiden, weil Gegner des nationalsozialistischen Regimes dessen Ewigkeitsanspruch mit dem Begriff „Viertes Reich“ persifliert hatten. Wörtlich hieß es in der Begründung: „Die tiefgreifende Entwicklung, die seitdem stattgefunden hat, wird dieser historisch abgeleiteten Bezeichnung nicht mehr gerecht.“[20]
Getilgt wurde der Begriff deshalb allerdings nicht. Cornelia Schmitz-Berning wies nach, dass der Begriff beispielsweise in der von Joseph Goebbels herausgegebenen Wochenzeitung Das Reich weiterhin benutzt worden ist. Selbst im sogenannten politischen Testament von Hitler, in den vor seinem Tod verfassten Bormann-Diktaten, wurde der Begriff verwendet.[32]
Seite „Drittes Reich“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. August 2016, 14:40 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Drittes_Reich&oldid=156916424 (Abgerufen: 20. August 2016, 07:35 UTC)
* Hervorhebung von mir

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.