Mittwoch, 29. April 2015

Links

Schönheit muss man lernen

"Ein Schulleiter ist einsamer als ein Firmenchef"

Kommentare:

  1. Das ist ein Interview über eine ganz gruselige Situation als Schulleiter. Ich habe es auch gelesen und mir dazu Gedanken gemacht.
    Ich war nie einsam. Das Büro war immer belebt, wenn mir das Kollegium zu laut war, wurde die Türe geschlossen.
    Der Kurs der Schule wurde immer einvernehmlich mit allen beschlossen; Skeptiker blockierten nie, sondern warteten ab und gaben kritisches Feedback.
    Woher die Schule das wusste?
    Sie hatte sich für Schulentwicklung an der Uni entschieden, über anderthalb Jahre hinweg, Freitag Nachmittag und Samstag.
    So etwas setzt natürlich ein kompetentes und qualifiziertes Kollegium voraus, das ist der Knackpunkt.

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einer ziemlich idealen Situation. Ich habe auch Kollegen getroffen, die von ihrem Direktor mit Dienstaufsichtsbeschwerden überzogen wurden und entsprechend zurück schossen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Situation war prima, mit entsprechenden Ergebnissen. 2010 Nominierung für den Deutschen Schulpreis (als Hauptschule!), 2013 Bundessieger der Starken Schulen.

      Löschen
    2. Meine Gratulation! - Immer wenn ich lese, was manche Lehrer erreichen können, werde ich sehr neidisch. Freilich ist's weißer Neid der Bewunderung.

      Löschen
    3. Kein Neid, bitte. Ist das Ergebnis der Arbeit hervorragender Kolleginnen.
      Und ist schwer genug. Ob so was richtig ist? Wer weiß.

      Löschen