Donnerstag, 11. Januar 2018

Hatespeech und was man dagegen tun kann

Als normaler Internetbenutzer begegnet man nur Pöbeleien und vereinzelten scharfen Angriffen und selbst diesen meist nur indirekt über Presseberichte.
Der Journalist Richard Gutjahr stellt dar, was eine Hasslawine für einen selbst und für die Familie bedeuten kann: http://www.gutjahr.biz/2018/01/hatespeech

Seine Hinweise, wie man sich wehren kann:
  1. Hass-Urheber anzeigen! Strafanzeigen kann man über Online-Wachen bequem von zuhause aus erstatten. Das ist mit ein paar Klicks erledigt – der ganze Vorgang dauert keine 10 Minuten.
  1. Screenshots machen – aber richtig: Um Polizei und Staatsanwaltschaft die Arbeit zu erleichtern, unbedingt die folgenden Punkte beachten:
    Bild von  http://www.gutjahr.biz/2018/01/hatespeech

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.