Mittwoch, 13. August 2014

Die Fields Medaille geht erstmals an eine Frau

Die Fields-Medaille wird oftmals vereinfachend als "Nobelpreis für Mathematik" bezeichnet, ist unter den renommierten Preisen für Mathematiker, der nur an Personen unter 40 Jahren verliehen werden darf (ein deutlicher Unterschied zu Nobelpreisen).
Mit Maryam Mirzakhani erhielt erstmals eine Frau eine von vier Fields-Medaillen. Die gebürtige Iranerin Mirzakhani (Jahrgang 1977) beschäftigt sich mit algebraischer Geometrie und Topologie und ist heute Professorin an der Stanford University in den USA.  (Bildungsklick: Fields-Medaille geht erstmals an eine Frau, 13.8.14)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.