Donnerstag, 8. Dezember 2016

Brauchen wir mehr Geschichtsunterricht?

Natürlich fehlt es nicht nur in Naturwissenschaften, sondern auch in Geschichte an Wissen, das den vielen Normalbürgern als unverzichtbar erscheint, von Fachleuten gar nicht zu reden.
Mehr dazu

Der Erfolg von rechtspopulistischen Agitatoren beruht meiner Meinung nach allerdings nicht so sehr darauf, sondern auf einer allgemeinen Unzufriedenheit mit der innenpolitischen Situation. (Sehr anrührend dazu Kermani in der neusten ZEIT über die Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit von Amerikanern auf dem Lande in den Staaten der Ostküste. Die meisten von ihnen werden Trump gewählt haben. Nicht weil sie Rassisten wären, sondern weil sie sich Äderungen erhoffen.)

Bei Gelegenheit mehr dazu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.