Dienstag, 18. April 2017

Zur Genehmigung von Glyphosat

Wirkung auf Nichtzielorganismen

Indirekte und systemische Umweltwirkungen

"Im Januar 2017 gab die EU-Kommission die Annahme einer von den Organisationen WeMove, Campact, Global 2000 und Greenpeace unterstützten Europäischen Bürgerinitiative (EBI) bekannt. Hierdurch soll, bei Vorliegen einer Million Unterstützer aus mindestens sieben verschiedenen Mitgliedsstaaten, der EU-Kommission vorgeschlagen werden, den Mitgliedsstaaten ein Glyphosatverbot zu unterbreiten sowie eine Überarbeitung des Genehmigungsverfahren für Pflanzenschutzmittel. Bei Erfüllung der Voraussetzungen ist die Kommission gehalten, sich mit diesem Anliegen intensiv auseinanderzusetzen." (Wikipedia) Bericht des Tagesspiegels vom 11.1.17

Kritik am Vorgehen der Industrie (Video)

vgl. auch
Manipulationen bei der Bewertung von Glyphosat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.