Dienstag, 12. April 2016

Stefan Kuzmany ein Königinnenmörder?

Wenn man liest, was Stefan Kuzmany ganz ohne Not schreibt, könnte man meinen, er wollte es sein:

"Also ist es egal, wie die Kanzlerin entscheidet: Sie hat bereits verloren. Eine Kanzlerin aber, deren Entscheidung kein Gewicht mehr hat, hat ihre Macht verwirkt."
(SPON 12.4.16)

In Wirklichkeit geht es ihm schwerlich um den Sturz der Kanzlerin. Er will wohl nur den Hype nutzen.
Panama Papers und Böhmermann: Glanz und Elend des deutschen Journalismus liegen nahe beieinander.

sieh auch: 
Erlaubte Schmähkritik? Die verfassungsrechtliche Dimension der causa Jan Böhmermann, Verfassungsblog 11.4.16
Fall Böhmermann: Was darf Satire? Internet-Law 12.4.16
Dank Erdogan ist Majestätsbeleidung bald wieder erlaubt FR-online 15.4.16

Böhmermann gibt Radiosendung auf, führt Fernsehsendung nach Pause fort SPON 25.4.16

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.