Freitag, 19. Juni 2015

Oliver Maassen zu Bildung und Gehirnforschung

Lernen 5.0: Wenn digitale und neuronale Welten sich vernetzen
"[...] Ich selbst teste gerade auf meinem Smartphone verschiedene Apps für neuronales Lernen und bin ziemlich begeistert, was diese neuen Tools so alles können. Als Berater und Personalentwickler nutzen wir diese Chancen natürlich, um unser Training und Coaching in die neue Welt des Lernens 5.0 zu überführen. Das bedeutet nicht nur die Erkenntnisse der Hirnforscher auf die Seminargestaltung zu übertragen und auf neue Medien bei der Lernvermittlung zu setzen, sondern insbesondere auch Unternehmen darin zu begleiten, wie sie ihre interne Aus-, Fort- und Weiterbildung neu aufstellen müssen.
Lernen 5.0 steht  heute noch ganz am Anfang und ist in seinen künftigen Dimensionen schwer einzuschätzen. Heute ist aber schon deutlich abzusehen, dass Lernen 5.0 die Kraft hat unsere gesamte Bildungs- und Entwicklungsarbeit zu revolutionieren. Und wie immer gilt: (Früh) dabei sein ist alles."  (Oliver Maassen*: Lernen 5.0: Wenn digitale und neuronale Welten sich vernetzen)
*Oliver Maassen ist seit 2013 Geschäftsführer der Pawlik Consultants GmbH. Zuvor war er unter anderem Bereichsvorstand und Personalchef der Unicredit Bank.

Mich kann die Darstellung nicht beeindrucken. Dass Maassen schon bei Lernen 5.0 angekommen ist, überzeugt mich nicht davon, dass ich Wesentliches von diesem Wege verpasst habe. Etwas mehr Inhalt hätte mir mehr imponiert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.