Dienstag, 30. September 2014

Reservierung beim Oktoberfest

"Um die Reservierung zu fixieren, muss man sich zu einem Mindestverzehr pro Kopf verpflichten. Er besteht meist in zwei Maß Bier und einer Mahlzeit, unterscheidet sich aber von Zelt zu Zelt. Und zwar verpflichtet man sich schriftlich dazu, noch bevor die Preise festgelegt sind, das werden sie nämlich erst im Juni.Erst wenn man das Geld für diesen Mindestverzehr (oder mehr) überwiesen hat, ist die Reservierung wirklich bindend. " (Vorspeisenplatte 28.9.14)
Man muss also kaufen, ohne den Preis zu kennen. Obwohl es so viele Oktoberfestzelte gibt, können sie doch wie Monopolisten die Preise bestimmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.