Donnerstag, 17. Juli 2014

Wie zehn Milliarden Menschen satt werden könnten

Auch in Deutschland gebe es Potenzial für Verbesserungen. Allerdings würden diese für viele Menschen Opfer bedeuten: Ernten müssten stärker genutzt werden, um aus ihnen direkt Nahrung herzustellen, statt Tiere für die Fleischproduktion zu füttern, schreiben die Forscher. (Wie zehn Milliarden Menschen satt werden könntenSPON, 17.7.14)
Dies Argument sehe ich sofort ein. Für Fleischproduktion braucht man bis zu 17 x so viel pflanzliche Kalorien wie für pflanzliche Nahrung. Dass in Afrika und Asien große Potentiale lägen,  beruht aber m.E. auf einer zu optimistischen Einschätzung des Zusammenspiels von Bodenqualität, Klima und Politik.

Interessante Einzelheiten und Karten findet man im Artikel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.