Sonntag, 18. Oktober 2015

"Kapitulation vor der Realität"

Wenn es um die Flüchtlinge geht, sagt Angela Merkel: "Wir schaffen das". Aber immer mehr Menschen in Deutschland fragen : "Wollen wir das?"
Ihnen gibt Horst Seehofer eine Stimme. Die Naturwissenschaftlerin Merkel hat in dieser Krise entweder das Gefühl oder das Interesse dafür verloren, was eine wachsende Zahl von Deutschen denkt. Seehofer nicht.
Angela Merkel sagt, man könne nicht Deutschlands 3000 Kilometer lange Grenze einzäunen. 
Horst Seehofer nannte das "eine Kapitulation des Rechtsstaats vor der Realität". Das war ein vielsagender Satz. Für Merkel ist die Realität die Richtschnur des Handelns. Für den Populisten Seehofer dagegen liegt der Triumph der Politik im Sieg über die Realität.
(Jakob Augstein, SPON 12.10.15)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.